Programm

  • Pedro Lenz & Christian Brantschen

    27
    Okt 2016
    Donnerstag
    - 20:00 -

    Di schöni Fanny
    AUSVERKAUFT

    Drei Künstler und Tagediebe stolpern in dieser tragisch-komischen Geschichte durch das neblige Olten. Ihre Hingabe zur Kunst und zu den kleinen Freuden des Alltags scheint die drei Freunde zu erfüllen. Doch dann tritt die schöne Fanny in ihr Leben. Mit der Leichtigkeit des Seins ist es bald vorbei. Jeder begehrt Fanny, aber keiner scheint zu verstehen, was Fanny begehrt. In rhythmisierter Alltagssprache erzählt Pedro Lenz, begleitet von Christian Brantschen an den Tasten, von romantischen Antihelden, die auf Pferde wetten und die Schönheit lieben.

    www.pedrolenz.ch

  • Hazel Brugger

    17
    Nov 2016
    Donnerstag
    - 20:00 -

    Hazel Brugger passiert
    AUSVERKAUFT

    Sie ist zurzeit sehr angesagt. Vermutlich, weil sie selber sehr direkt ansagt und unsere Denkweisen ansägt. Laut dem Tagesanzeiger ist sie die böseste Frau der Schweiz. Aber eigentlich zieht Hazel Brugger ja in die Lande, um die Welt zu verbessern. Immerhin für einen kurzen Abend. Virtuos und bescheiden brüskiert und berührt sie und findet schöne Worte für das Hässliche. Schonungslos, detailverliebt und mit viel Herz zerlegt Brugger die Welt in Einzelteile.

    www.hazelbrugger.ch

  • Martin O

    15
    Dez 2016
    Donnerstag
    - 20:00 -

    Der Mausiker

    Bereits zum dritten Mal besucht Martin O. die Veranstaltungsserie Coupe Romanoff. Das virtuose Ostschweizer Stimmenwunder ersetzt den Roten Faden seines brandneuen Programmes kurzerhand durch ein graues, putziges Pièce de Dialogue: die Hausmaus. Das kleine Viech sorgt für Tohuwabohu im eigentlich perfekt orchestrierten Auftritt. Aus die Maus mit Harmonie! «Der Mausiker» ist eine unendlich vielstimmige Sinfonie der feinen Zwischen-, Unter- und Hintertöne.

    www.martin-o.ch

    TICKETS

  • Ohne Rolf

    26
    Jan 2017
    Donnerstag
    - 20:00 -

    Seitenwechsel

    Als sich Jonas und Christof vor fast zwei Jahrzehnten zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse begaben, glaubte niemand daran, dass sich daraus die Träger des Deutschen Kabarett-Preis und den Deutschen Kleinkunstpreis entwickelten. Nun sprengt das Duo Ohne Rolf mühelos alle Genregrenzen zwischen Kabarett, Theater und Literatur. Ihr unerschöpflicher Ideenreichtum, die sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Auftritte sind einzigartig. Und im neuen Programm wechseln sie mit dem Publikum die Seiten.

    www.ohnerolf.ch

    TICKETS

  • Helga Schneider

    23
    Feb 2017
    Donnerstag
    - 20:00 -

    SUPERH3LG@

    SUPERH3LG@ nimmt den Kampf auf gegen die digitale Demenz und meistert den Alltag im Online-Zeitalter. Verbindlich und verbunden: kabellos und gewirelesslant wagt auch Helga einen tiefen Blick in die Abgründe und Digi-Täler der virtuellen Welt. SUPER3LG@ lernt, dass man in Hotspots nicht baden kann. Und immer wieder stellt sie sich eine der Kernfragen der Menschheit: Was war zuerst? Das Ei oder das Phone? Helga Schneider quasselt, schreit, singt und rockt – das ist SmartComedy im Ninja-Style!

    www.helgaschneider.ch

    TICKETS

  • Schertenlaib & Jegerlehner

    30
    Mär 2017
    Donnerstag
    - 20:00 -

    Zunder – ein Nachbrand

    Schertenlaib und Jegerlehner praktizieren entrückten, subversiven, harten Heimat-Groove. Sie fröhnen ihrer Liebe zur Kurzgeschichte und zur Langeweile. Sie singen aus der Nische. Im besten Fall wird daraus ein Gassenfeger, im schlimmsten ein Geheul. Man muss ihnen aber zugestehen, dass Sie für ihre Songs schnell wie Zunder brennen, und mit ihren gelegten Lunten den Zuschauer auf die Fährte locken. Die Gewinner des Salzburger Stiers 2013 besuchen zum ersten Mal die KUFA!

    www.schertenlaibundjegerlehner.ch

    TICKETS

  • Michael Elsener

    27
    Apr 2017
    Donnerstag
    - 20:00 -

    Mediengeil 

    Er ist jung, lockig und Zuger. Und nicht mehr aus der Schweizer Kabarettszene wegzudenken: Michael Elsener, vielen bekannt aus «Giacobbo/Müller», sorgt mit seinen fiktiven Figuren (Bostic) und Parodien (Roger Federer, Peach Weber, Aeschbacher) für Furore. In seinem neuen Programm «Mediengeil» parodiert er unser Medienverhalten. Und zeigt, was die Medienkonzerne eigentlich mit uns machen. Und zwar so, dass der Tages-Anzeiger bilanziert: «Eindrücklich, was der Mann draufhat!»

    www.michaelelsener.ch

    TICKETS